EIN AUßERIRDISCHER TATORT?! Mrz10

EIN AUßERIRDISCHER TATORT?!

Forschung und Analyse – Ein Plädoyer, für mehr Forschungsbegeisterung. In der Wissenschaft gibt es verschiedene Ansätze zur Erschließung des Forschungsgebietes. Neben institutionellen, funktionalen, entscheidungsorientierten oder instrumentellen Ansätzen ist der verhaltensorientierte Ansatz der wichtigste, zumindest meiner Meinung nach. Mit Hilfe von Forschung und Analyse gelingt es Forschern seit Jahren dem Bereich Marketing zuzuarbeiten. Wo wären wir denn bitte ohne die Forschung? Stellt euch mal vor, es hätte sich niemand zum Job gemacht Leute zu befragen: Welche Farben finden Sie am ansprechendsten für Produkte? Wohin sehen Sie in einem...

WhatsApp Status: ein...

Ein Geburtstagsgeschenk an die User von WhatApp Vor nicht all zu langer Zeit führe WhatsApp ihr neuestes Feature die Statusfunktion ein. Pünktlich zum 24. Februar dem damit 8. Geburtstag von WhatsApp erschien das Status-Update. Doch was erwartete uns mit diesem Update? Sind nun die...

SCHMETTERLINGE IM BAUCH?! Mrz02

SCHMETTERLINGE IM BAUCH?!

Events, Konzerte, Festivals und und und Eventbranche im Saarland, bei dem Begriff fallen einigen von euch bestimmt Bilder von Locations wie Kongresshalle, E-Werk, Völklinger Hütte und Sauwasen ein. Ja, der Markt für Events ist im Saarland sicherlich gegeben, denken wir dabei mal nur an die Sommertage in Saarbrücken. Dann lädt das Nauwieserviertelfest wieder ein, das Saarspektakel sorgt für eine unterhaltsame Abkühlung und die Saarlandhalle öffnet ihre Tore für Conventions & Messen. Egal, ob am Saarbrücker Schloss oder im Pavillionzirkuszelt, Veranstaltungen sind beim saarländischen Völkchen gerne gesehen, daher haben wir heute mal einen...

DER BÖSE WOLF?! Feb22

DER BÖSE WOLF?!

Zuerst der Mensch Wenn man den Claim hört, zuerst der Mensch, könnte man annehmen unser heutiger Interviewpartner wäre ein Sprecher einer Wohltätigkeitsorganisation, ist er aber nicht. Wobei seine Angestellten und Mitarbeiter ihn bestimmt für Mutter Teresa herself halten. Meinem heutigen Interviewpartner ist also in erster Linie der Mensch wichtig, er wird als Wohltäter von seinen Kollegen bezeichnet und mal ganz unter uns mit seiner lockeren, bodenständigen Art ist er schnell Sympathieträger für mich geworden. Das Familien-Business dem er angehört ist eine der Top-Adressen im Saarland, die deutschlandweit agieren. Mit ihm machte das...