Onlinerland Saar

 

Onlinerland Saar ist eine saarländische Kampagne und Initiative des Medien-Netzwerkes SaarLorLux e.V. und der Landesmedienanstalt Saarland. Ziel ist es, mehr Saarländer mit dem Internet vertraut zu machen und somit die Onlinerquote nachhaltig zu steigern.

Während den Kursen bekommt jeder Teilnehmer einen Tablet-PC mit Internetverbindung zur Verfügung gestellt. Durch finanzielle Unterstützung des Saarlandes sowie der Landesmedienanstalt werden die Kurse kostenlos und in saarlandweiten Räumlichkeiten veranstaltet. In der momentanen Kampagnenphase können die Saarländer zwei Veranstaltungen besuchen.

Die Hauptzielgruppe der Kampagne bezieht sich auf die Altersgruppe 60+. Jedoch sind auch alle anderen Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, an den Veranstaltungen teilzunehmen.

„Kaffee-Kuchen-Tablet“

In diesem Kurs erlernen die Teilnehmer die Bedienung eines Tablet-PCs. Außerdem machen sie erste Erfahrungen mit dem Internet. Zudem werden Apps vorgestellt, die im Alltag eine hilfreiche Stütze darstellen. Nachdem dieser Kurs abgeschlossen ist, wird im zweiten Kursangebot „Kommunikation mit Tablets“ die vielen Möglichkeiten der Kommunikation mit anderen Menschen aufgezeigt.

„Virtuelles Mehrgenerationenhaus“

Da sich Mehrgenerationenhäuser in den letzten Jahren etabliert haben, wurde nun ein Konzept entwickelt, um diese Begegnungen noch zu intensivieren. Das Projekt nennt sich „Virtuelles Generationenhaus“.  Gründer sind die Landesmedienanstalt Saarland, das Medien-Netzwerk SaarLorLux e.V. sowie das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. Ziel ist es, die bestehenden Häuser und Kontakte mit dem virtuellen Haus zu ergänzen und zu erweitern. Damit soll auch die Kommunikation zwischen den Älteren und den Jüngeren gestärkt und gefördert werden.

Jeder Teilnehmer bekommt während des Projektes leihweise ein Tablet zur Verfügung gestellt. Dieses Projekt soll modellhaft bis zum 31.12.2017 andauern. Als Folge der ständigen Treffen auf den Veranstaltungen sowie der regelmäßigen „Tablet-Kränzchen“ wird hier schon der Grundstein des „virtuellen Generationenhauses“ gelegt.

Impressionen aus vergangenen Veranstaltungen:

 

Die Idee vor allem älteren Generationen das WWW näher zu bringen und aufzuzeigen, wie hilfreich die digitale Welt im Alltag eingesetzt werden kann, finden wir toll. Wenn, dann noch das Verständnis zwischen Jung und Alt erhöht wird, ist es eindeutig ein gelungenes Projekt.
Weitere Informationen sowie eine Übersicht zu den Terminen finden Sie auf der Webseite www.onlinerlandsaar.de und auf Facebook. Bei weiteren Fragen können Sie auch die Onlinerland Saar-Hotline unter der Telefonnummer 0681 / 3 89 88 10 erreichen.