Richtlinien für FB-Gewinnspiele

 

Immer mehr an Beliebtheit erfreuen sich die Gewinnspiele bei Facebook. Soviel man dabei richtig machen kann, soviel kann man aber auch falsch machen. Hier eine kurze Übersicht zu den Richtlinien.

So darf man Facebook für Gewinnspiele nutzen

Gewinnspiele können direkt auf Seiten oder in Apps auf Facebook durchgeführt werden. Um teilzunehmen können User dazu aufgefordert werden, einen Beitrag zu liken oder kommentieren. Außerdem dürfen sie dazu aufgefordert werden, einen Beitrag auf der Seite zu posten. Die Teilnehmer können dazu aufgefordert werden, eine private Nachricht an die Seite zu schicken. Likes oder „Gefällt-Mir“ Angaben dürfen als Voting-Mechanismus genutzt werden.

Die Gewinner können über einen Status-Update, ein Kommentar im Beitrag oder über die Website/Blog bekannt gegeben werden. Wenn eine App eingesetzt wird, können E-Mail Adressen der Teilnehmer gesammelt und dazu genutzt werden, die Gewinner direkt per E-Mail zu kontaktieren.

Die größten Fehler bei Facebook-Gewinnspielen

Die persönlichen Chroniken der Teilnehmer dürfen nicht genutzt werden. Die Funktion „Teilen“ darf nicht genutzt werden. User dürfen nicht dazu aufgefordert werden, eine Seite zu liken, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können. Wenn jedoch eine App genutzt wird, kann man die Community dazu auffordern, erst die Seite zu liken, um über die App am Gewinnspiel teilzunehmen. Die Community darf nicht dazu aufgefordert werden, sich willkürlich auf einem Foto zu verlinken, um am Gewinnspiel teilzunehmen.

Die Gewinner dürfen nicht direkt über Facebook kontaktiert werden (z.B. private Nachricht). Nur die Teilnehmer selbst können die Seite über Facebook kontaktieren.

Aufbau und Inhalt der Teilnahmebedingungen

Jedes Gewinnspiel muss noch die Teilnahmebedingungen beinhalten. Ein einfacher Link zu den Teilnahmebedingungen reicht hier aus. Folgendes sollte in den Teilnahmebedingungen vorhanden sein:

  • Mindestalter und Wohnsitz der Teilnehmer
  • Beginn und Ende des Gewinnspiels
  • Beschreibung des Preises
  • Erklärung, wie der Preis zum Gewinner gelangt
  • Zeitpunkt der Auslosung
  • Art der Gewinnerkürung (Zufall, Jury)
  • Datenschutzhinweise

Ebenso sollten Seitenbetreiber die Teilnehmer darauf hinweisen, dass Facebook nicht für das Gewinnspiel zuständig und nicht der Ansprechpartner ist.