Youtube will zum Social Network werden

Youtube plant den großen Wandel vom Video-Dienst zum Social Network.

Twitter ist für Texte, Instagram für Bilder, Youtube für Videos und Facebook für alles. Einfach gesagt ja, aber eigentlich nein. Mittlerweile lässt sich hier kaum noch eine Grenze ziehen, da sich die Sozialen Netzwerke ständig weiterentwickeln. Müssen sie auch! Denn sobald ein neues Feature irgendwo auftaucht, das bei den Nutzern beliebt wird, besteht die Gefahr für ein anderes Netzwerk (ohne diese Funktion) vernachlässigt zu werden oder gar in Vergessenheit zu geraten.

„Nicht mit uns“ hat sich Youtube gedacht. Die Google-Tochterfirma, „noch“ eine ausschließliche Videoplattform, plant einen großen Wandel. Laut Medienberichten soll es Nutzern mit einer neuen Funktion in Zukunft möglich sein neben Videos auch Texte/Bilder in einer Timeline posten und teilen zu können. Ende dieses Jahres will die Videoplattform dieses sogenannte Feature „Backstage“ vorstellen. Zum Test startet es erst mal nur bei ausgewählten Accounts. Google selbst hat sich hierzu allerdings noch nicht äußern wollen.

Klingt logisch!

Facebook, Twitter und Snapchat belegen, dass der Wandel von einem reinen Video-Dienst zu einem kompletten sozialen Netzwerk Sinn macht. Bewegtbild ist bei den Nutzern heiß begehrt. Da Youtube diesen Trumpf für sich schon beansprucht hat, sollen jetzt die Nutzer aktiver miteinander kommunizieren können.

Wir sind gespannt wie die „Backstage“-Funktion ankommen wird.

 

Autor: mbs